transparent logo
mobile background with Pallesium
desktop background with Pallesium

Beatrice Jugert, Zoltan Labas, Lëila Benbauche, Carsten Lisecki, Hannah Becker, Hartmut Jahn, Lorema Terzi, Frieder Butzmann, Götz Valien, Laura Lukitsch, Michael Schmacke, Inga Kat Coleman, Oliver Niemöller, Regine Torbjørnsen, Bernard John Bolter IV, Cirenia Jahn Fernandez, Sibylle Nägele, Joy Markert, Atelier Fanelsa

HERBSTSALON! Komm! Ins Offene

DE

EN

Im Rahmen unserer Reihe „Corona Beraberlik“ präsentieren wir im „Herbstsalon – Komm! ins Offene!“ locker aufeinander bezogen Künstlerprojekte und Konzepte, Aktionen und Interventionen, die kooperative Prozesse zwischen Künstler*innen und Anwohner*innen im Schöneberger Norden initiieren. Gemeinsam mit den „Expert*innen der Nachbarschaft“ – also den Anwohnern – werden Restflächen*, MicroFreiräume**, vergessene Ermöglichungsflächen*** identifiziert und gestaltet bzw. Entwürfe für eine Gestaltung erarbeitet und präsentiert.

Die Corona Pandemie hat nicht nur neue Gefährdungen mit sich gebracht, mit der Krise sind auch bereits vorhandene Probleme und Fehlentwicklungen deutlicher hervorgetreten und verschärft worden. Vielleicht ist die wichtigste Herausforderung in diesem Zusammenhang nicht einfach die Frage, wie die Ausbreitung des Virus gestoppt werden kann; sondern die Frage, welche Art von Gesellschaft wir in der Zukunft wollen, wie wir leben wollen und wer die handelnden Akteure sein werden, die diese Fragen angehen?

* Der Begriff Restflächen umschreibt ungenutzte oder mindergenutzte Freiflächen, die teilweise nicht zugänglich sind. Da sie integraler Bestandteil der Straßenräume sind, wird ihnen wenig Aufmerksamkeit geschenkt.

** Mikrofreiräume sind kleine Verweilplätze im öffentlichen Raum. Sie erhöhen die Aufenthaltsqualitäten des Straßenraums und sind Treffpunkte, Rastplätze und/oder Kommunikationsräume.

*** Ermöglichungsflächen sind Flächen im öffentlichen Raum, deren Ausgestaltung erst unter Beteiligung der Nutzerinnen zeitversetzt erfolgt. Das sind zu Beginn nutzungsoffene Flächen mit einer flexiblen Ausstattung, die in weiterer Folge, angepasst an die Wünsche der Nutzerinnen, vervollständigt wird

templehof schoenebergBerlinzwitscher maschine logo
Kuratiert von:

Margita Weiler &

Stephan Kruhl

Im Rahmen von:

cb logo